Aktuelles aus U25

Eintrag vom 01.09.2015

Beruf des Monats - Altenpfleger/in

Altenpfleger/in (3jährige Ausbildung an Berufsfachschulen)
 
Altenpfleger/innen pflegen, betreuen und beraten hilfsbedürftige ältere Menschen. Dabei unterstützen sie diese bei Verrichtungen des täglichen Lebens, etwa bei der Körperpflege, beim Essen oder beim Anziehen. Sie sprechen mit ihnen über persönliche Angelegenheiten, motivieren sie zu aktiver Freizeitgestaltung und begleiten sie bei Behördengängen oder Arztbesuchen.
Vor allem bei der ambulanten Pflege arbeiten Altenpfleger/innen auch mit Angehörigen zusammen und unterweisen diese in Pflegetechniken. In der Behandlungspflege und Rehabilitation nehmen sie auch therapeutische und medizinisch pflegerische Aufgaben wahr, z.B. wechseln sie Verbände, führen Spülungen durch und verabreichen Medikamente nach ärztlicher Verordnung.
 
Wo?
Altenpfleger/innen arbeiten hauptsächlich
  • in Altenwohn- und -pflegeheimen
  • bei Kurzzeitpflegeeinrichtungen mit pflegerischer Betreuung
  • bei ambulanten Altenpflege- und Altenbetreuungsdiensten
  • in geriatrischen und gerontopsychiatrischen Abteilungen von Krankenhäusern
  • in Pflege- und Rehabilitationskliniken

 
Wer?
Für die Ausbildung wird überwiegend ein mittlerer Schulabschluss vorausgesetzt. Die Berufsfachschulen wählen nach eigenen Kriterien aus.
 
Wichtige Voraussetzungen: Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein, gute körperliche Konstitution, Einfühlungsvermögen, Psychische Stabilität, Kenntnisse in Sozialkunde, Religionslehre/Ethik, Deutsch, Wirtschaft, Mathematik
 
Wie viel?
An Einrichtungen des öffentlichen Dienstes oder an Einrichtungen von Trägern, die sich an die tariflichen Vereinbarungen des öffentlichen Dienstes anlehnen, erhalten Auszubildende beispielsweise folgende Entgelte (monatlich brutto):
 
1. Ausbildungsjahr: € 956
2. Ausbildungsjahr: € 1.017
3. Ausbildungsjahr: € 1.118

Film im Berufe-TV
 

Weitere News aus 2015

© Webdesign by Mosaic