Aktuelles aus U25

Eintrag vom 01.04.2014

Beruf des Monats: Bodenleger/in

Bodenleger/in
 
Was?
Bodenleger/innen verlegen textile und elastische Bodenbeläge, Fertigparkett sowie Schichtwerkstoffe. Auch setzen sie ältere Bodenbeläge instand.

Bodenleger/innen arbeiten hauptsächlich im Ausbaugewerbe, z.B. in Betrieben, die Fußböden oder Parkett verlegen, in Firmen des Raumausstatterhandwerks oder in Trockenbauunternehmen. Darüber hinaus können sie in Fachgeschäften für Bodenbeläge, Raumausstattungsabteilungen von Warenhäusern oder im Messebau beschäftigt sein.
 
Wer?
Bodenleger/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
 
Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handel sowie im Handwerk angeboten.
 
Die Betriebe stellen überwiegend angehende Bodenleger/innen mit Hauptschulabschluss ein.
 
Wichtige Voraussetzungen: Sorgfalt, Flexibilität, Kenntnisse in Werken, Technik und Mathematik.
 
Verteilung nach Schulabschluss in 2011 in %:
ohne Hauptschulabschluss 8%
Hauptschulabschluss 71%
Mittlerer Schulabschluss 21%
 
Wie viel?
1. Ausbildungsjahr: € 415
2. Ausbildungsjahr: € 495
3. Ausbildungsjahr: € 560

Film im Berufe-TV

Weitere News aus 2014

© Webdesign by Mosaic