Aktuelles aus U25

Eintrag vom 01.06.2014

Beruf des Monats: Fachkraft - Lebensmitteltechnik

Fachkraft - Lebensmitteltechnik
 
Was?
Fachkräfte für Lebensmitteltechnik stellen aus unterschiedlichsten Rohstoffen an automatisierten bzw. computergesteuerten Maschinen und Anlagen z.B. Nährmittel, Feinkost oder Erfrischungsgetränke her. Sie sind vom Eingang der Rohwaren bis zum fertig verpackten Produkt an allen Stationen der Verarbeitung beteiligt.
 
Fachkräfte für Lebensmitteltechnik arbeiten hauptsächlich in Betrieben der Fisch-, Fleisch- oder Obst- und Gemüseverarbeitung. Ebenso sind sie in industriellen Großbäckereien und Molkereibetrieben tätig. Darüber hinaus können Fachkräfte für Lebensmitteltechnik in der industriellen Herstellung z.B. von Zuckerwaren oder Babynahrung sowie in Kaffeeröstereien oder in der Erfrischungsgetränkeindustrie beschäftigt sein.
 
Wer?
Fachkraft für Lebensmitteltechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in der Industrie angeboten.
 
Die Betriebe stellen überwiegend angehende Auszubildende mit mittlerem Schulabschluss ein.
 
Wichtige Voraussetzungen: Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein, Entscheidungsfähigkeit, Kenntnisse in Mathematik und Chemie.
 
Verteilung nach Schulabschluss in 2011 in %:
ohne Hauptschulabschluss 3%
Hauptschulabschluss 22%
Mittlerer Schulabschluss 56%
Hochschulreife 18%
 
Wie viel?
1. Ausbildungsjahr: € 502 bis € 650
2. Ausbildungsjahr: € 578 bis € 748
3. Ausbildungsjahr: € 667 bis € 862

Film aus Berufe-TV 

Weitere News aus 2014

© Webdesign by Mosaic