Aktuelles aus U25

Eintrag vom 01.01.2017

Beruf des Monats- Gerüstbauer/in

Was?
Gerüstbauer/innen rüsten Fassaden mit Arbeits- und Schutzgerüsten ein. Sie wählen die erforderlichen Gerüstteile aus, verladen diese mithilfe von Hebegeräten, transportieren sie zur Baustelle und montieren sie. Vor dem Aufbau ebnen sie, wenn nötig, den Untergrund ein oder bringen lasttragende Unterlagen an. Sie montieren Systembauteile und verankern das Gerüst am Bauwerk. Im Spezialgerüstbau stellen sie nicht nur die üblichen Gerüste an Häusern auf, sondern errichten auch spezielle Konstruktionen wie Traggerüste als Unterkonstruktion für Betonschalungen, z.B. beim Brückenbau, oder fahrbare Arbeitsbühnen, z.B. an Hochhäusern. Wenn die Gerüste nicht mehr benötigt werden, bauen sie diese fachgerecht ab. Sie lagern die Gerüstteile und halten sie instand.
 
 
Wer?
Verteilung nach Schulabschluss in 2014 in %:
Hauptschulabschluss 60%
Mittlerer Schulabschluss 26%
Hochschulreife  3%
Ohne Hauptschulabschluss 11%
 
Ausbildunsgvergütung:
Beispiele (monatlich brutto):
1. Ausbildungsjahr: € 650
2. Ausbildungsjahr: € 850
3.Ausbildungsjahr: € 1.100

Film in Berufe TV

 

Weitere News aus 2017

© Webdesign by Mosaic