Aktuelles aus U25

Eintrag vom 01.05.2014

Beruf des Monats: Karosserie- u. Fahrzeugbaumechaniker/in

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen - Fachrichtung Karrosserieinstandhaltungstechnik
 
Was?
Karosserie und Fahrzeugbaumechaniker/innen der Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik beurteilen Schäden an Fahrzeugen, stellen Fehler, Störungen und Mängel fest und dokumentieren deren Ursachen. Auch führen sie die erforderlichen Instandhaltungsarbeiten durch.
Sie beraten ihre Kunden über notwendige Reparaturen, Konservierungsmaßnahmen oder Pflege von Karosserien. Außerdem rüsten sie Fahrzeuge mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen aus, montieren spezielle Aufbauten, Klimaanlagen oder Kühleinrichtungen.
 
Wer?
Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).
 
Diese bundesweit geregelte dreieinhalbjährige duale Ausbildung mit Fachrichtungen findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt. Sie erfolgt in einer der folgenden Fachrichtungen:
  
Die Betriebe stellen überwiegend angehende Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen der Fachrichtung Karosserieinstandhaltung mit Hauptschulabschluss ein.
 
Wichtige Voraussetzungen: Verantwortungsbewusstsein, Sorgfalt, Kenntnisse in Werken, Technik, Mathematik und Physik.
  
Verteilung nach Schulabschluss in 2011 in %:
ohne Hauptschulabschluss 2%
Hauptschulabschluss 52%
Mittlerer Schulabschluss 38%
Hochschulreife 8%
  
Wie viel?
1. Ausbildungsjahr: € 485
2. Ausbildungsjahr: € 523
3. Ausbildungsjahr: € 595
4. Ausbildungsjahr: € 647

Film im Berufe-TV

Weitere News aus 2014

© Webdesign by Mosaic