Geld


Das liebe Geld ist natürlich immer eine wichtige Sache.
 
Sofern wir uns eh schon um dich kümmern, erhältst du oder deine Eltern das sogenannte Arbeitslosengeld II….. gerne auch mal Hartz IV genannt
 

 

Der Arbeitslosengeld II-Bezug ist mit Rechten und Pflichten verbunden.
Das Ziel ist, dass Du oder Deine Familie nur so kurz wie möglich Arbeitslosengeld II beziehen must, denn schließlich möchte jeder ja auf seinen eigenen Beinen stehen und unabhängig sein.
 
Und das schaffst du zum Beispiel durch eine Ausbildungs- und / oder eine Arbeitsaufnahme.

 



Sofern du deinem Traumziel Ausbildung oder Arbeit in großen Schritten näher kommst, sollten dann natürlich andere „Einkünfte“ als das Arbeitslosengeld II für dich eine Rolle spielen.


 
Wenn du eine Arbeit aufgenommen hast, bekommst du von deinem Arbeitgeber Gehalt.
 
Sofern dieses Gehalt ausreicht, um deinen Lebensunterhalt selber zu finanzieren, sagen wir dir gerne „Tschüsssss“….du stehst jetzt finanziell auf eigenen Beinen und bist unabhängig.
 
Ist dein Einkommen noch „ausbaufähig“, helfen wir dir natürlich auch dabei und zahlen Dir in dieser Zeit ergänzend Arbeitslosengeld II.
 

Beginnst du eine betriebliche Ausbildung, erhältst du Ausbildungsvergütung.
 
So eine Ausbildungsvergütung ist in der Regel nicht sehr hoch.
 
Daher kannst du Berufsausbildungsbeihilfe (BaB) bei betrieblichen Ausbildungen oder Schüler-Bafög bei schulischen Ausbildungen erhalten. Frage hierzu deine BaB-Stelle oder dein Schüler-Bafög-Amt. 
 
Auch unser Jobcenter kann einen Zuschuss zu den angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung  während der Ausbildung zahlen.
 

Und zu guter Letzt kann auch während der ersten Ausbildung auch noch Kindergeld an deine Eltern oder, unter besonderen Umständen, auch an dich gezahlt werden.

 
…..na ? was gemerkt?
 

Bei den vielen finanzieren Unterstützungsangeboten hast du während einer Ausbildung als Azubi sogar mehr Geld zur Verfügung, als während des Arbeitslosengeld II Bezugs.
© Webdesign by Mosaic