Aktuelles aus U25

Eintrag vom 01.03.2017

Beruf des Monats - Veranstaltungskaufmann/-frau

Was?
Veranstaltungskaufleute konzipieren Veranstaltungen, organisieren deren Durchführung und bereiten sie kaufmännisch vor und nach. Sie entwickeln beispielsweise zielgruppengerechte Konzepte für Messen, Kongresse, Konzerte oder Ausstellungen, schätzen Veranstaltungsrisiken ein, kalkulieren Kosten und erstellen Leistungsangebote. Sie akquirieren Kunden, beraten und betreuen diese vor und während der Veranstaltungen, erstellen Ablauf und Regiepläne und setzen diese um. Dabei berücksichtigen Veranstaltungskaufleute veranstaltungstechnische Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften ebenso wie betriebswirtschaftliche Rentabilitätsaspekte. Zum Schluss führen sie Erfolgskontrollen durch und erstellen Abrechnungen.
Sie beobachten das aktuelle Marktgeschehen im Veranstaltungs- und Eventbereich, erstellen Marketing und Werbekonzepte und setzen entsprechende Maßnahmen um. Darüber hinaus bearbeiten sie personalwirtschaftliche Vorgänge und wirken an der Kosten und Erlösplanung mit.
 
 
Wer?
Verteilung nach Schulabschluss in 2014 in %:
Hauptschulabschluss 4%
Mittlerer Schulabschluss 20%
Hochschulreife  74%
Ohne Hauptschulabschluss 2%
 
Ausbildunsgvergütung:
Beispiele (monatlich brutto):
1. Ausbildungsjahr: € 865
2. Ausbildungsjahr: € 913
3.Ausbildungsjahr: € 978

Film in Berufe TV

Weitere News aus 2017

© Webdesign by Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.