Aktuelles aus U25

Eintrag vom 01.10.2018

Beruf des Monats- Änderungschneider/in

Was?

Änderungsschneider/innen nähen Kleidungsstücke um, ändern aber auch Heimtextilien wie Vorhänge oder Gardinen. Sie beraten ihre Kunden über Änderungsmöglichkeiten und Kosten, stecken Hosen, Röcke oder Kleider ab, kürzen sie oder lassen zur Verlängerung Säume aus, trennen defekte Reißverschlüsse aus und nähen neue ein. Viele Näharbeiten erledigen sie mit Nähmaschinen, manchmal ist aber auch Handarbeit erforderlich. Abschließend bügeln sie die Kleidungsstücke und stellen sie zur Abholung bereit. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, den Bestand an Nähutensilien zu pflegen und vollständig zu halten.


Wer?
Verteilung nach Schulabschluss in 2016 in %:
Hauptschulabschluss 46 %
Mittlerer Schulabschluss 29 %
Hochschulreife 8 %
Ohne Hauptschulabschluss 13 %
Sonstige 4%
 
 
Ausbildungsvergütungen:
1. Ausbildungsjahr: € 630 bis € 805 (Handel)
2. Ausbildungsjahr: € 690 bis € 885 (Handel)

Beruf im BerufeTV

Weitere News aus 2018

CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.