Aktuelles aus U25

Eintrag vom 01.07.2016

Beruf des Monats- Orthopädieschuhmacher/in

Was?
Orthopädieschuhmacher/innen stellen anhand von ärztlichen Verordnungen orthopädische Maßschuhe her bzw. arbeiten Konfektionsschuhe um und passen sie individuell an. Ebenso fertigen sie Innenschuhe, Einlagen, Korrekturschienen, Orthesen , Prothesen und weitere Hilfsmittel bzw. passen sie an. Dazu nehmen sie die benötigten Maße, erstellen Modelle und Abdrücke und bearbeiten die Materialien, z.B. Oberleder, Sohlen und Schäfte passgenau. Dabei beachten sie stets die biomechanische Wirkung und Passform sowie ästhetische Aspekte. Orthopädieschuhmacher/innen beraten und betreuen ihre Kunden und Patienten. Sie informieren beispielsweise über vorbeugende und gesundheitsverbessernde Maßnahmen und geben Tipps zur Handhabung und Wirkungsweise der Hilfsmittel sowie zur orthopädieschuhtechnischen Versorgung. Auch die Durchführung von medizinischen Fußpflegemaßnahmen sowie das Präsentieren und Verkaufen von Produkten und Dienstleistungen fallen in ihr Aufgabengebiet.
 
Wer?
Verteilung nach Schulabschluss in 2013 in %:
Hauptschulabschluss 25%
Mittlerer Schulabschluss 52%
Hochschulreife 21%
 
Ausbildunsgvergütung:
Beispiele (monatlich brutto):
1. Ausbildungsjahr: € 340 bis € 600
2. Ausbildungsjahr: € 405 bis € 660
3. Ausbildungsjahr: € 460 bis € 735
4. Ausbildungsjahr: € 500 bis € 840


Film in Berufe TV

Weitere News aus 2016

© Webdesign by Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.